Was ist ein Megabit (Mb)? Ist es das gleiche wie ein Megabyte (MB)?

Megabit vs. Megabyte – eine Erklärungs- und Konvertierungsmethode

Megabits (Mb) und Megabytes (MB) klingen identisch, und ihre Abkürzungen verwenden genau die gleichen Buchstaben, aber sie bedeuten sicherlich nicht dasselbe.

Es ist wichtig, zwischen den beiden unterscheiden zu können, wenn Sie Dinge wie die Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung und die Größe einer Datei oder Festplatte berechnen.

Was bedeutet es, wenn Sie Ihre Internetgeschwindigkeit testen und Ihnen gesagt wird, dass es 18,20 Mbit/s sind? Wie viel ist das in MB? Was ist mit einem Flash-Laufwerk, das noch 200 MB Speicherplatz hat – können Sie es in Mb lesen, wenn Sie wollen?

Das kleine „b“ vs. das große „b“.
Megabits werden als Mb oder Mbit ausgedrückt, wenn es um digitale Speicher geht, oder Mbps (Megabits pro Sekunde) im Zusammenhang mit Datenübertragungsraten. Alle diese werden mit einem Kleinbuchstaben ‚b.‘ ausgedrückt.

Ein Internet-Geschwindigkeitstest kann beispielsweise die Geschwindigkeit Ihres Netzwerks bei 18,20 Mbit/s messen, was bedeutet, dass jede Sekunde 18,20 Megabit übertragen werden. Interessant ist, dass der gleiche Test sagen kann, dass die verfügbare Bandbreite 2.275 MBps oder Megabyte pro Sekunde beträgt und die Werte immer noch gleich sind.

Wenn eine Datei, die Sie herunterladen, 750 MB (Megabyte) groß ist, ist es technisch gesehen auch 6000 Mb (Megabits).

Hier ist der Grund, und es ist sehr einfach…..

Es gibt 8 Bits in jedem Byte.
Ein Bit ist eine Binärzahl oder eine kleine Einheit von computerisierten Daten. Ein bisschen ist wirklich, wirklich klein — kleiner als die Größe eines einzelnen Zeichens in einer E-Mail. Der Einfachheit halber denken Sie an die gleiche Größe wie ein Textzeichen. Ein Megabit besteht also aus etwa 1 Million typisierter Zeichen.

Hier ist, wo die Formel 8 Bit = 1 Byte verwendet werden kann, um Megabits in Megabytes zu konvertieren und umgekehrt. Eine andere Möglichkeit, es zu betrachten, ist, dass ein Megabit 1/8 eines Megabyte ist, oder dass ein Megabyte 8 mal so groß ist wie ein Megabit.

Da wir wissen, dass ein Megabyte das Achtfache des Megabit-Wertes ist, können wir das Megabyte-Äquivalent leicht berechnen, indem wir die Megabit-Zahl mit 8 multiplizieren.

Hier sind einige einfache Beispiele:

Acht (8) Megabit = 1 Megabyte (8 Mb = 1 MB)
Ein (1) Megabit = 1/8 Megabyte = 0,125 Megabyte (1Mb = 1/8 MB = 0,125 M)
Eine weitere einfache Möglichkeit, sich den Größenunterschied zwischen einem Megabit und einem Megabyte zu merken, ist, sich einfach daran zu erinnern, dass, wenn ihre Einheiten gleich sind (also, wenn man Mb mit Mb oder MB mit MB vergleicht), die Megabit-(Mb)-Zahl größer sein soll (weil es 8 Bits pro Byte gibt).

Ein super schneller Weg, um die Megabit- und Megabyte-Konvertierung zu berechnen, ist jedoch die Verwendung von Google. Suchen Sie einfach etwa 1000 Megabit bis Megabyte.

Obwohl ein Megabyte 1 Million Bytes ist, ist die Konvertierung immer noch „Million zu Million“, da beide „Mega“ sind, was bedeutet, dass wir 8 als Konvertierungszahl anstelle von 8 Millionen verwenden können.

Warum Sie den Unterschied kennen sollten
Zu wissen, dass Megabytes sich tatsächlich von Megabits unterscheiden, ist vor allem wichtig, wenn Sie es mit Ihrer Internetverbindung zu tun haben, denn das ist in der Regel das einzige Mal, dass Sie Megabits überhaupt sehen, wenn es um technische Dinge geht.

Wenn Sie beispielsweise die Internet-Geschwindigkeiten beim Kauf eines Internet-Pakets von einem Dienstanbieter vergleichen, können Sie lesen, dass ServiceA 8 Mbit/s und ServiceZ 8 MB/s liefern kann.

Auf einen Blick mögen sie identisch erscheinen und Sie können sich einfach dasjenige aussuchen, das am billigsten ist. Angesichts der oben erläuterten Konvertierung wissen wir jedoch, dass ServiceZ 64 Mbit/s entspricht, was buchstäblich achtmal schneller ist als ServiceA:

ServiceA: 8 Mbit/s = 1 MBit/s
ServiceZ: 64 Mbit/s = 8 MBit/s
Die Wahl des billigeren Dienstes würde wahrscheinlich bedeuten, dass Sie ServiceA kaufen würden, aber wenn Sie schnellere Geschwindigkeiten benötigten, wollten Sie vielleicht den teureren kaufen. Deshalb ist es so wichtig, ihre Unterschiede zu erkennen.

Was ist mit Gigabytes und Terabytes?
Dies sind einige andere Begriffe, die zur Beschreibung der Datenspeicherung verwendet werden, aber viel, viel, viel größer als Megabyte sind. Tatsächlich ist ein Megabyte, das 8 mal so groß wie ein Megabit ist, tatsächlich 1/1000 eines Gigabyte…. das ist winzig! Neben Megabits und Megabytes betreten wir das Gebiet der viel größeren Dateigrößen von Terabytes, Gigabytes und Petabytes!

War diese Seite hilfreich?

So spielen Sie DVDs in Windows 10 kostenlos ab

Windows 10 spielt DVDs nicht nativ ab, und Windows Media Center ist weg.

DVDs unter Windows 10 kostenlos abspielen (1:24)
MEHR MÖGLICHKEITEN DIESE
vlc3
VLC 3.0 bietet Chromecast-, HDR- und 360-Grad-Videounterstützung.
windowsdvdplayer
Microsoft informiert über bekannte Fehler, die die DVD-Player-App von Windows 10 plagen, mit…..
Fenster 10
Windows 10 Rezension: Es ist vertraut, es ist leistungsstark, aber der Edge-Browser fällt herunter…..
Oberflächen-Laptop
VIDEO
6 Wege moderne Laptops machen das Leben angenehmer.
Sie können eine DVD unter Windows 10 kostenlos abspielen, mit ein wenig Hilfe, die wahrscheinlich nicht von Microsoft stammt. Ich werde Ihnen sagen, wie die Lösung von Microsoft bei einigen Leuten funktioniert. Dann erzähle ich dir von der viel besseren Alternative namens VLC, die jeder benutzen kann und die immer noch regelmäßig aktualisiert wird. Und das Beste daran: Es ist kostenlos!

Aktualisiert am 9. Februar 2018, um die in VLC 3.0 enthaltenen Verbesserungen zu erwähnen.

RIP Windows Media Center
Als Windows 10 auf den Markt kam, hinterließ es Windows Media Center, ein Dienstprogramm für Heimkino-PCs, mit dem Sie DVDs auf Ihrem Computer abspielen können. Windows 8 war auch nicht im Lieferumfang enthalten, aber Benutzer mit Windows 8 Pro konnten Windows Media Center trotzdem installieren.

Dieser Workaround ist mit Windows 10 nicht mehr möglich. Windows Media Center funktioniert einfach nicht. Microsoft bietet eine offizielle Lösung für die DVD-Wiedergabe, aber gut, es ist schlecht.

[ Weiterführende Literatur: Unsere besten Windows 10 Tricks, Tipps und Optimierungen ]
Diese schlechte Lösung ist eine 15 $ Windows Store App namens Windows DVD Player, die Sie kostenlos auf Ihrem PC finden können, wenn Sie von Windows 7 oder 8 aktualisiert haben. Es ist schnörkellos und sollte einfach funktionieren, aber als ich die App vor zwei Jahren getestet habe, hat sie alles andere getan. Wenn man sich die neuesten Rezensionen ansieht, scheint es, dass die Probleme mit dem Windows DVD Player weiterhin bestehen.

Windows DVD Player: Treffer oder Fehlschlag
windowsdvdplayer
Windows DVD Player unter Windows 10.

Benutzer, die von einem beliebigen Windows 7- oder Windows 8-Rechner mit Windows Media Center auf Windows 10 aktualisieren, sollten eine neue Anwendung namens Windows DVD Player sehen. Wenn nicht, können Sie es kostenlos im Windows-Shop herunterladen.

Ein Wort der Warnung: Ich habe Windows DVD Player kostenlos erhalten, nachdem ich von Windows 8.1 mit Windows Media Center aktualisiert habe. Nachdem ich nach dem Upgrade eine Neuinstallation von Windows 10 durchgeführt habe, habe ich jedoch das Recht verloren, den Windows DVD Player kostenlos herunterzuladen.

Im Jahr 2015 habe ich Windows DVD Player mit einem Lenovo X220 Laptop mit Windows 10 Pro, einem externen Transcend Standard-DVD-Player/Brenner und fünf kommerziellen DVDs getestet. Der Windows DVD Player hat meine eingelegte DVD automatisch erkannt und mit der Wiedergabe begonnen. Die App hatte kein Problem damit, die FBI-Warnungen, Vorschauen und Menüs meiner DVDs zu durchlaufen.

Allerdings konnte es einige meiner Filme nicht abspielen. Es war auch nicht sehr gut beim Wechseln zwischen den Discs. Wenn ich eine DVD entfernte und eine andere einlegte, musste ich die App neu starten, bevor sie die neue Disc erkannte. Wenn man sich die aktuellen Reviews im Windows Store ansieht, haben einige Benutzer immer noch ähnliche Wiedergabeprobleme wie ich.

Eine Sache, über die sich alle einig sind, ist, dass diese App sehr nackt ist. Tatsächlich sieht es nicht so aus, als hätte Microsoft seit dem ersten Rollout der App im Jahr 2015 viel für die Aktualisierung der Benutzeroberfläche getan.

VideoLAN VLC für den Sieg
vlcdvd
VLC läuft unter Windows 10.

Wenn Sie einen vorkonfigurierten, verpackten PC von einem Hersteller wie Dell oder HP verwenden, ist auf Ihrem PC möglicherweise bereits eine kostenlose kommerzielle DVD-Wiedergabelösung installiert.

Wenn nicht, ist eine bessere Alternative zum Windows 10 DVD-Player von Microsoft, sich an den kostenlosen und stets zuverlässigen VLC-Videoplayer zu wenden. Achten Sie darauf, dass Sie die Desktop-App herunterladen und nicht die Windows Store-Version, die keine DVDs oder Blu-ray unterstützt.

Sobald es installiert ist, öffnen Sie das Programm, legen Sie eine DVD ein und klicken Sie auf Media > Open Disc, um Ihre DVDs anzusehen.

Es ist wirklich so einfach, obwohl VLC überraschende versteckte Kräfte für jeden bietet, der ein wenig tiefer tauchen möchte. VLC 3.0 fügte zum Beispiel die Möglichkeit hinzu, Videos und Musik auf Chromecast-Geräte zu übertragen, 360-Grad und HDR-Videounterstützung, High-Definition-Audio-Codec-Pass-Through und mehr.